Gynaika - Ungleichbehandlung ist besser

  • „Gynaika“ – ist griechisch und bedeutet Frau, Frausein. Das Frausein stellt besonders in der Medizin und der Forschung ein Problem dar. Ihre Gesundheit leidet unter der Gleichbehandlung in der Medizin, da die Beschwerden von Frauen zu häufig nicht beachtet werden und undiagnostiziert bleiben. Das medizinisch fundierte Magazin ""Gynaika"" soll über Erkrankungen bei Frauen aufklären, die Leser:innen zu einer Diagnose und guten Behandlung verhelfen. Beschreibung der Erkrankung, Erklärungen zum Ablauf im Körper und Behandlungsmöglichkeiten stehen neben neusten Studien und Erfahrungen von Betroffenen an erster Stelle. Die Informationen werden durch erklärende Einschübe sowie anschauliche Illustrationen und Grafiken begleitet. Ziel ist es, mehr Aufmerksamkeit auf die Notwendigkeit einer Ungleichbehandlung der Geschlechter in der Medizin zu ziehen.

Download full text files

  • SoSe22_Konzeptbuch_Gehrig_Jana.pdf
    deu
  • SoSe22-KD_Gehrig_Jana_1.jpg
    deu
  • SoSe22-KD_Gehrig_Jana_2.jpg
    deu
  • SoSe22-KD_Gehrig_Jana_3.jpg
    deu
  • SoSe22-KD_Gehrig_Jana_4.jpg
    deu
  • SoSe22-KD_Gehrig_Jana_5.jpg
    deu

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Jana Gehrig
Publisher:FH Aachen
Place of publication:Aachen
Advisor:Ilka Helmig, Eva Vitting
Document Type:Bachelor Thesis
Language:German
Year of Completion:2022
Publishing Institution:Fachhochschule Aachen
Granting Institution:Fachhochschule Aachen
Date of final exam:2022/07/12
Date of the Publication (Server):2023/01/17
Tag:Editorial; Frauengesundheit; Illustration; Informationsvisualisierung; Magazin
Length:83 Seiten
Zugriffsart:Fachbereichsweit (FB4)
Institutes:FH Aachen / Fachbereich Gestaltung
collections:Abschlussarbeiten an der FH Aachen