Die Wilhelma Stuttgart: Ein neues Erscheinungsbild für den zoologisch-botanischen Garten

  • Inmitten des Stuttgarter Kessels findet sich Deutschlands einziger zoologisch-botanischer Garten wieder – die Wilhelma. Umrahmt von einer denkmalgeschützten Parkanlage des 19. Jahrhunderts mit maurischen Gebäuden lässt sie Bildung mit Freizeit verschmelzen. Das neue Erscheinungsbild positioniert die schwäbische Einrichtung sowohl als Ort des Zusammenkommens als auch der Erholung und Wissensvermittlung. Bereits vor dem Betreten der Wilhelma soll ihre besondere Charakteristik aufgezeigt und entscheidend von ähnlichen Institutionen distanziert werden. Das grundlegende Gestaltungskonzept rückt die Symbiose aus Zoologie, Botanik und Historie in den Vordergrund. Inspiriert von der maurischen Architektur basiert die Gesamtgestaltung auf feinen geometrischen Formen. Diese bieten Orientierung, unterstreichen die Vielfältigkeit der Wilhelma und vereinen sich darüber hinaus im Logo miteinander.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Luise Marie Raithel
Publisher:FH Aachen
Place of publication:Aachen
Advisor:Ralf Weißmantel, Ilka Helmig
Document Type:Bachelor Thesis
Language:German
Year of Completion:2021
Publishing Institution:Fachhochschule Aachen
Granting Institution:Fachhochschule Aachen
Date of final exam:2021/07/19
Date of the Publication (Server):2022/01/10
Tag:Botanik; Redesign; Stuttgart; Wilhelma; Zoo
Length:136 Seiten
Institutes:FH Aachen / Fachbereich Gestaltung