The search result changed since you submitted your search request. Documents might be displayed in a different sort order.
  • search hit 5 of 10
Back to Result List

Lebensdauer als Optimierungsziel: Algorithmische Struktursynthese am Beispiel eines hydrostatischen Getriebes

  • Verfügbarkeit und Nachhaltigkeit sind wichtige Anforderungen bei der Planung langlebiger technischer Systeme. Meist werden bei Lebensdaueroptimierungen lediglich einzelne Komponenten vordefinierter Systeme untersucht. Ob eine optimale Lebensdauer eine gänzlich andere Systemvariante bedingt, wird nur selten hinterfragt. Technical Operations Research (TOR) erlaubt es, aus Obermengen technischer Systeme automatisiert die lebensdaueroptimale Systemstruktur auszuwählen. Der Artikel zeigt dies am Beispiel eines hydrostatischen Getriebes.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Angela Vergé, Philipp Pöttgen, Lena Altherr, Thorsten Ederer, Peter F. Pelz
ISSN:1614-9602
Parent Title (German):O+P – Ölhydraulik und Pneumatik
Editor:Ivo Greuloch, Manfred Weber, Miles Meier
Document Type:Article
Language:German
Year of Completion:2016
Date of the Publication (Server):2022/01/12
Volume:60
Issue:1-2
First Page:114
Last Page:121
Link:http://wl.fst.tu-darmstadt.de/wl/publications/article_160111_Verschlei%C3%9F_Artikel_O_und_P_verge_poettgen_altherr_onlineVersion.pdf
Institutes:FH Aachen / Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik